Sprache DE | EN

Ronald Lenhardt

Telefonverkauf Wels & Trainer

„Die Arbeit mit unseren Lehrlingen machte mir schon immer Spaß. Jetzt halte ich nebenbei Produktschulungen zum Thema Installation.“

weiterlesen

 

Wie lange arbeitest du schon bei HOLTER?

Ich bin seit 2009 in der Firma. Gelernt habe ich ursprünglich Installateur und arbeitete drei Jahre bei der Firma Dämon Hochmayr. Von daher kannte ich HOLTER schon, ich war oft im Abholmarkt. Dorthin wechselte ich dann auch. Mir macht der Kundenkontakt Spaß und ich finde gerne Lösungen. Durch meine fachliche Ausbildung fällt mir das natürlich entsprechend leicht. Was mir an der Arbeit im HAZ auch noch sehr gefallen hat, war die Zusammenarbeit mit den Lehrlingen. Trotzdem war es irgendwann für mich an der Zeit, mich beruflich weiterzuentwickeln. Seit Jänner 2017 bin ich im Telefonverkauf tätig.

 

Kommen wir nochmal zurück zu den Lehrlingen. Du hältst Produktschulungen für den Bereich Installation ab, wie kam es dazu?

Unser Lehrlingsbeauftragter fragte mich eines Tages, ob ich mir das vorstellen könnte. Da ich gern mit jungen Leuten arbeite, sagte ich zu. Voriges Jahr hielt ich dann die ersten Trainings. Ich konnte von den Inhalten her auf den Unterlagen meiner Vorgänger aufbauen, habe mir aber auch selbst noch ein bisschen was dazu überlegt. Der Aufwand für die Vorbereitung ist überschaubar, am meisten ist für den praktischen Teil vorzubereiten. Aber das geht problemlos neben dem Tagesgeschäft.

 

Was macht dir an den Schulungen am meisten Spaß?

Ich freue mich, wenn ich den Jugendlichen den Installationsbereich näherbringen kann. Wichtig ist mir dabei, das fachliche Know-how mit einer gesunden Portion Schmäh zu vermitteln. Wenn’s Spaß macht, lernt man leichter, da bin ich überzeugt. Mir persönlich gefällt der praktische Teil der Schulung in der Werkstatt am meisten. Die Lehrlinge erleben dabei unsere Produkte hautnah und können auch einiges selbst ausprobieren. Es ist wichtig, das Material, das wir verkaufen, auch mal selbst in der Hand gehabt zu haben. So versteht man das Gelernte besser und kann es auch leichter im Arbeitsalltag anwenden.

 

Welche weiteren beruflichen Ziele hast du?

Irgendwann würde ich gerne in den Außendienst wechseln. Wie schon anfangs gesagt, liegt mir der Umgang mit Menschen und ich löse gern Probleme. Der erste Schritt auf diesem Weg war der Wechsel in den Telefonverkauf. Dort lerne ich gerade viel Neues. Meinen Wunsch habe ich auch der Firma gegenüber schon geäußert, daher hoffe ich, dass ich mein Ziel auch früher oder später erreichen werde.

 

Danke für das Gespräch!

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Installateur suche

Installationsbetriebe in Ihrer Nähe.

Partner finden

Online Badplaner

Gestalten Sie Ihr künftiges Traumbad!

Badplaner starten

Download Center

  • Presseinfos
  • Kataloge
  • Broschüren
  • uvm...

zu den Downloads

Mein Holter Bad

Gestaltungsideen, Produktinfos, Badplaner uvm.

zu meinholterbad.at

Kontakt

Verlässlichkeit seit 5 Generationen

Mit knapp 150-jähriger Branchenerfahrung ist HOLTER verlässlicher Partner für Installateursbetriebe und Hersteller. Unser Leistungspaket reicht über die klassischen Angebote eines Großhandels weit hinaus. Zielgerichtete Lösungen für individuelle Kundenanforderungen und höchste Servicequalität sind für uns eine Selbstverpflichtung, die von allen Mitarbeitern gelebt wird.