Sprache DE | EN

Christian Husch

Abteilungsleitung Technischer Außendienst & Trainer

"Vortragen ist meine Leidenschaft. Es hat mir immer schon große Freude gemacht, Wissen zu vermitteln."

weiterlesen

 

 

Du hattest auch ein Leben vor HOLTER, wie sah das aus?

Nach der Schule arbeitete ich knapp zwei Jahre in einem Installationsbetrieb, wo ich einen sehr breit gefächerten Aufgabenbereich hatte – eine sehr lehrreiche Zeit für mich. Danach war ich rund fünf Jahre bei einer Handelsfirma im technischen Innen- und Außendienst tätig und hielt dort unter anderem auch schon Vorträge in Österreich und Italien, was mir großen Spaß machte. 2002 fing ich dann bei HOLTER an.

 

Wie kam es zum Wechsel?

Meine damalige Firma war ein Lieferant von HOLTER, daher kannte ich dort schon einige Leute. Eines Tages bot mir mein späterer Vorgesetzter einen Job im Außendienst an und ich bewarb mich. Wie man sieht, hat es geklappt.

 

Du bist heute Abteilungsleiter des Technischen Außendienstes. Wie verlief dein Werdegang bis dorthin?

Angefangen habe ich als Fachberater für Kunden in sechs Bundesländern – alle außer Vorarlberg, Tirol und Salzburg. Das machte ich zehn Jahre lang, wobei sich das Gebiet, für das ich zuständig war, mehr und mehr reduzierte. Das Team wurde immer größer, die Aufteilung änderte sich und zum Schluss war ich dann nur noch in Oberösterreich unterwegs. In den Feedbackgesprächen mit meinem Vorgesetzten hatte ich schon öfters meine Führungsambitionen angesprochen und irgendwann bat er mich, ein Führungskonzept für den Technischen Außendienst auszuarbeiten. Das tat ich und wurde kurz darauf Abteilungsleiter.

 

Wie legst du deine Führungsrolle an?

Weniger als Chef, sondern viel mehr als Sparringpartner für meine Leute. Ich bin die unterstützende Kraft im Hintergrund und fahre auch selbst noch im Außendienst, wenn es nötig ist. Meinen Mitarbeitern versuche ich alle Möglichkeiten zu geben, was Aus- und Weiterbildungen betrifft. Das halte ich für sehr wichtig. Was mir an der Führungsrolle gefällt, ist, dass ich aktiv ins Geschehen eingreifen kann. Ich treffe gerne Entscheidungen und finde es toll, neue Strategien und Produkte voranzutreiben und zu etablieren.

 

Auch bei HOLTER hältst du wieder Fachvorträge. Was macht dir daran am meisten Spaß?

Vortragen ist meine Leidenschaft. Es hat mir immer schon große Freude gemacht, Wissen zu vermitteln. Ich habe mich da über die vielen Jahre, in denen ich das nun schon mache, auch persönlich weiterentwickelt. Anfangs ließ ich andere Meinungen kaum gelten und versuchte quasi mit der Keule meine Überzeugung zu vermitteln. Das kam nicht immer gut an. Heute bin ich da viel gelassener. Mir ist es wichtig, Themen verständlich zu transportieren und den Kunden so zu informieren, dass er danach in der Lage ist, fundierte Entscheidungen zu treffen. Und Vorträge sind auch sehr effizient! Da erreiche ich gleich 50 Leute auf einmal, zu denen ich sonst einzeln hinfahren müsste.

 

Du leitest derzeit auch ein sehr spannendes Projekt. Kannst du dazu schon etwas verraten?

Da möchte ich noch nicht zu viel preisgeben, nur so viel: Es geht um die Vereinfachung und das Zusammentragen von Information als Unterstützung sowohl für den Installateur als auch den Endkunden. Denn nur wer Bescheid weiß, kann vorausschauend entscheiden.

 

Wenn du auf deine bisherige Laufbahn bei HOLTER zurückblickst, worauf bist du am meisten stolz?

Ich bin stolz auf mein Team. Wir haben eine relativ geringe Fluktuation, darüber bin ich sehr froh, und wir arbeiten gut zusammen. Das freut mich jeden Tag aufs Neue.

 

Gibt es auch etwas, das du aus heutiger Sicht anders machen würdest?

Anfangs konzentrierte ich mich bei HOLTER stark auf das Thema Wohnraumlüftung. Mir ist das ein großes Anliegen, da die Häuslbauer und auch die Installateure da viel zu wenig wissen. Mit meinem Know-how dazu habe ich mir zwar einen Namen gemacht, aber manche glauben bis heute, ich kenne mich in den anderen Bereichen nicht aus. Und das stimmt absolut nicht!

 

Welche weiteren beruflichen Ziele hast du?

So wie es jetzt ist, bin ich sehr zufrieden. Ich habe ein super Team, bin noch operativ ins Geschehen eingebunden und habe einen guten Kontakt zur Basis. Höher hinaus will ich derzeit nicht. Mir ist es ein Anliegen, meinen Job so gut wie möglich zu machen und auch unser Projekt erfolgreich auf Schiene zu bringen.

 

Danke für das Gespräch!

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Installateur suche

Installationsbetriebe in Ihrer Nähe.

Partner finden

Online Badplaner

Gestalten Sie Ihr künftiges Traumbad!

Badplaner starten

Download Center

  • Presseinfos
  • Kataloge
  • Broschüren
  • uvm...

zu den Downloads

Mein Holter Bad

Gestaltungsideen, Produktinfos, Badplaner uvm.

zu meinholterbad.at

Kontakt

Verlässlichkeit seit 5 Generationen

Mit knapp 150-jähriger Branchenerfahrung ist HOLTER verlässlicher Partner für Installateursbetriebe und Hersteller. Unser Leistungspaket reicht über die klassischen Angebote eines Großhandels weit hinaus. Zielgerichtete Lösungen für individuelle Kundenanforderungen und höchste Servicequalität sind für uns eine Selbstverpflichtung, die von allen Mitarbeitern gelebt wird.