Sprache DE | EN

Lukas Hauser

Qualitätssicherung Logistik & Hauptprozessverantwortung

"Mir gefällt die Prozessorientierung bei HOLTER sehr, da sich dadurch vollkommen neue Wege ergeben. Ich finde gerne Lösungen und habe dabei auch immer schon abteilungs- und ressortübergreifend gedacht."

weiterlesen

 

 

Du hast bei HOLTER als Lehrling begonnen…

Ich habe Betriebslogistikkaufmann gelernt, das ist eine Kombination aus Lagerlogistiker und Bürokaufmann. Meine Stammabteilung war dabei das Kleinteilelager. Im Zuge der Job-Rotation konnte ich in alle Stationen unserer Logistik hineinschnuppern – Warenannahme, Warenübernahme, Kommissionierung und Warenausgangskontrolle. Im Vergleich zu den Großhandelslehrlingen war meine Job-Rotation daher mit deutlichem Fokus auf die Logistikkette.

 

Kurz nach der Lehrzeit hast du in die Abteilung Lieferantenretouren gewechselt, wie kam es dazu?

Mir wurde der Wechsel angeboten, ich schaute es mir ein paar Tage an und da mir die Arbeit gefiel, blieb ich. Wir arbeiteten eng mit dem Telefonverkauf zusammen, der Ansprechpartner für den Kunden ist. Meine Hauptaufgaben waren die Kontrolle von Kunden-Reklamationen, die Retoursendung an die Lieferanten, Gutschriftenurgenz und -eingabe sowie bei abgelehnten Reklamationen die Rücksendung der Ware an den Kunden. Auch der Abverkauf von Ausstellungsartikeln gehörte dazu.

 

Du hast es dort zum stellvertretenden Bereichsleiter geschafft. Wie hat sich das ergeben?

Es wurde ein Stellvertreter gesucht, ich machte das eine Weile und irgendwann wurde es offiziell.

 

Vor kurzem hast du in die Abteilung Qualitätssicherung gewechselt. Was konntest du dir mitnehmen, was musstest du neu lernen?

Ich kannte die Qualitätssicherung von der Job-Rotation und fand den Aufgabenbereich sehr interessant. Als ich das Angebot zu wechseln bekam, nahm ich es an. Nach vier Jahren im selben Bereich war er für mich an der Zeit etwas Neues zu machen. Ich habe nach wie vor viel mit Lieferanten zu tun und auch das Verständnis für die Abläufe in der Logistik, das ich noch aus der Lehrzeit mitbringe, ist jetzt sehr nützlich. Natürlich gibt es auch viel zu lernen, aber gerade das macht ja Spaß.

 

Du bist außerdem Hauptprozessverantwortlicher für die Reklamationsabwicklung. Was hat dich dazu motiviert?

Mir gefällt die Prozessorientierung bei HOLTER sehr, da sich dadurch vollkommen neue Wege ergeben. Ich finde gerne Lösungen und habe dabei immer schon abteilungs- und ressortübergreifend gedacht, somit passt diese Aufgabe gut zu mir. Sie nimmt schon einige Zeit in Anspruch, aber das lässt sich mit meiner Arbeit vereinbaren. Fachlich kann ich mich aufgrund meiner Tätigkeit in der Lieferantenretoure und Qualitätssicherung sehr gut einbringen. Als Hauptprozessverantwortlicher bin ich Schnittstelle und Vermittler zwischen den Abteilungen. Mein Ziel ist es Probleme schnell und korrekt so zu lösen, sodass es für alle Beteiligten passt.

 

Wenn du auf deine bisherige Laufbahn bei HOLTER zurückblickst, worauf bist du am meisten stolz?

Es gibt nichts, worauf ich besonders stolz bin, ich würde aber auch nichts anders machen. Die letzten Jahre haben mich dahin gebracht, wo ich jetzt bin und das ist gut so. 

 

Welche weiteren beruflichen Ziele hast du?

Nachdem ich vor kurzem erst gewechselt habe, liegt der Fokus jetzt klar auf meinen neuen Aufgaben. Sollten sich künftig aber interessante Chancen ergeben, nütze ich diese, wenn es für mich passt, gerne.

 

Danke für das Gespräch!

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Installateur suche

Installationsbetriebe in Ihrer Nähe.

Partner finden

Online Badplaner

Gestalten Sie Ihr künftiges Traumbad!

Badplaner starten

Download Center

  • Presseinfos
  • Kataloge
  • Broschüren
  • uvm...

zu den Downloads

Mein Holter Bad

Gestaltungsideen, Produktinfos, Badplaner uvm.

zu meinholterbad.at

Kontakt

Verlässlichkeit seit 5 Generationen

Mit knapp 150-jähriger Branchenerfahrung ist HOLTER verlässlicher Partner für Installateursbetriebe und Hersteller. Unser Leistungspaket reicht über die klassischen Angebote eines Großhandels weit hinaus. Zielgerichtete Lösungen für individuelle Kundenanforderungen und höchste Servicequalität sind für uns eine Selbstverpflichtung, die von allen Mitarbeitern gelebt wird.